Sorbische Ostereier

Ich habe diese traditionelle Kunst von meiner Mutter erlernt. Es macht mir sehr viel Spaß, weil man sieht wie ich von Jahr zu Jahr besser werde. Angefangen habe ich mit der Wachsbossier- und Wachsbatik Technik. Seit kurzer Zeit wollte ich auch mal das Kratzen ausprobieren. Ich habe zuerst Eier eingefärbt und anschließend gekratzt. Dann kam mir die Idee es auf Maran Eiern auszuprobieren, welche schon sehr braune Naturschalen zum Kratzen haben. Ich habe festgestellt, dass geht sogar sehr gut und gefällt mir super, und in der Kombination mit der Wachsbossiertechnik haben die Eier einen besonderen Charme. Ich liebe diese Farbkombination. Ich nehme jedes Jahr an dem Kinder Wettbewerb um das schönste sorbische Osterei in Bautzen teil. Ich habe sehr oft den 1. Platz bekommen. Am meisten habe ich mich 2016 über den Jugendförderpreis gefreut. Dieser Preis wurde mir von einer auserwählten Jury zugesprochen, die die schwierige Aufgabe hatte, die beste Kollektion aus 173 Kollektionen zu bestimmen.


Sorbische Wachsbossiertechnik

 

 

 


Kratztechnik & Bossiertechnik


Wachsbatiktechnik


Kinder Wettbewerb um das schönste sorbische Osterei

2013

1. Platz

2014

1. Platz

2015

1. Platz

2016

Jugendförderpreis

2017

1. Platz

2018

1. Platz



Hier stellen wir (meine Mutter, meine Schwester und Ich) 2018 aus

24.2./25.2.

 

 

3.3./4.3.

 

 

11.3.

 

 

24.3./25.3.

 

 

 

02625 Bautzen im Haus der Sorben

 

 

56235 Ransbach Baumbach in der Stadthalle

 

 

35469 Allendorf/Lumda im Bürgerhaus

            21.Kreativmarkt

 

35327 Ulrichstein im Museum

             21.Ostereiermarkt